Grüße vom Flughafen!

Freitag, 20.03.2015

Hallo ihr Lieben! 

Ich melde mich jetzt ein letztes mal aus NZ! 

Ich glaube es immer nich nicht,  aber gut 8 Monate "Abenteuer Neuseeland" sind jetzt tatsächlich Vorbei. 

Ich sitze im Moment relativ entspannt am flughafen.  Ich hätte es mir schlimmer vorgestellt. Gestern war ich ziemlich unruhig wegen abschied, etc. 

Aber im Moment freue ich mich mehr darauf,  daheim endlich alle wieder zu sehen und denke an die vergangen monate. Es waren nicht immer nur schöne Zeiten aber alles in allem war ws einfach eine unglaublich coole Zeit mit tollen Menschen, die ich mega vermissen werde,  hammer Erfahrunen & erlebnissen, etc. Die ich auf gar keinen Fall missen möchte!

Es sind zwar unendlich viele Gedanken und eindrücke die mir durch den kopf gehen, aber um euch das alles zu erzählen dauert wahrscheinlich nochmal 8 monate 

 

Also dann nochmal liebe grüße aus dem sonnigen neuseeland, 

cori 

 

Back North

Dienstag, 03.03.2015

Hi :) 

Ich bin jetzt seit ein paar Tagen alleine unterwegs. Das kann zwar zwischendurch ganz schön sein, aber ehrlichgesagt bin ich froh, dass Liza und ich uns in 2 Tagen wieder sehen :P 

Trotzdem hab ich in den letzten Tagen noch einiges gemacht. 

In Taupo hab ich einen Skydive (Fallschirmsprung aus nem Flugzeug) gemacht. Im Vorfeld hatte ich ja echt mehr schiss als vorm Bungy. Aber es war mega cool und die Sicht mit dem grosen See, etc. War einfach hammer :D

Abends war ich dann noch mit Mädels aus meim zimmer bei natürlichen Hot Pools was ziemlich entspannend war und wir konnten sogar noch ein wenig den Sonnenuntergang sehen! 

Jetzt bin ich gerade in Whakatane.  Von hier aus hab ich eine Tour zur White Island gemacht. Das ist ein aktiver,  vom Meer umgebener Vulkan. Das war auf alle Fälle eins der absoluten Highlights!!!! Sowas sieht man ja auch immerhin nicht alle tage ;)

Auf die anderen Bilder von white island müsst ihr noch bissl warten. Kann mich nicht entscheiden welche bilder ich hochladen soll und des internet is hier grad nicht des beste :/

Von hier aus sind es nur noch 2 oder 3 stops...dadurch wird einem bewusst, dass man tatsächlich  Ende seines Trips angekommen ist.  Aber die letzten 2,5 Wochen werden nochmal so richtig genossen!! :) 

Bis bald, 

Cori

 

von Gletschern, über Seen bis hin zu kilometerlangem Strand ist alles geboten

Dienstag, 24.02.2015

Hi ihr Lieben! 

Ich weiß ich sag es in letzter Zeit andauernd,  aber es ist einfach unglaublich wie die Zeit rennt. Seid meinem letzten Eintrag sind schon wieder so viele tolle Dinge passiert...wir erleben sooo viel! Ich freu mich schon euch bald endlich persönlich davon zu berichten! 

Aber der Reihe nach...Nachdem wir in Queenstown ein paar Nächte verbracht haben, haben wir uns zu 3. für 2 Tage ein Auto gemietet.  Damit ging es Richtung Mt Cook, Neuseelands höchstem Berg. Wir haben eine Wanderung zu einem See gemacht, in dem noch Eisbrocken lagen. Umgeben war man dabei von schnee und eis der Gletscher.  Trotzdem war es mega warm umd wir haben im tshirt ordentlich geschwitzt!! 

Auf unsrem kleinen Ausflug haben wir auch mehrere Seen und Flüsse gesehen, die z.t. eine richtig türkis blaue Farbe hatten. Total schön! :)

 

Auch die nächsten Tage haben wir uns Gletscher angeschaut. Wir waren beim Fox und Franz Josef Gletscher, haben dort unter anderem einen Helicopter Flug gemacht. 

Am nächsten Tag sind wir um Franz Josef gelaufen und haben auf dem Weg Bilder gesehen von 2008 bzw. 2012. Krass wie groß er damals im Vergleich zu jetzt noch war!!! in ein paar Jahren siwht man von den Gletschern wahrscheinlich nichts mehr :(

 

Jetzt sind wir wieder in den Norden der Südinsel nach Nelson. Bzw. Ich bin gerade für 2 Nächte in Collingwood und hab heut eine Tour zum Farewell Spit gemacht. Das ist der nordwestlichste Teil der Südinsel und ist Naturschutzgebiet, weahalb man nur mit Tour hin kommt. Umgeben ist man von Kilometerlangem Quarzsand-Strand, seerobben und den verschiedensten Vögeln ;) die tour hat mir auch super gefallen! 

Tja und in 2 tagen gehts dann auch schon wieder auf die Nordinsel.  Liza und ich reisen jetzt erstmal getrennt weiter weil wir noch bissl unterschiedliche Pläne haben, verbringen aber die letzten Tage nochmal zusammen in Hideaway :) 

 

Wie ihr seht,  der Countdown läuft...es sind nur noch 3,5 Wochen übrig :/

 

Bis bald, Cori

viel los in queenstown ;)

Freitag, 13.02.2015

Hi! :) 

Ich hätte ja gern früher einen neuen eintrag geschrieben, aber ich bin nicht dazu gekommen :P 

Nachdem wir uns die moeraki boulders angeachaut haben, ging es weiter nach dunedin, einer wirklich schönen kleinen Studentenstadt. 

Dort gibt es übrigens die steilste Straße der welt,  die ich auch hoch gelaufen bin. Wenn man sich den zaun im Verhältnis zum haus anschaut,  kann man sich vllt vorstellen,  wie steil sie ist....und das ist noch nicht mal das steilste Stück!! 

 

Seid 3 Tagen sind wir jetzt in Queenstown.  Hier gefällts mir richt gut und man kann sooo viel machen! 

Vorgestern z.b. hab ich einen 47-meter Bungy sprung gemacht. Man hätte auch einen mit über 130 m machen können,  aber das war mir dann doch zu hoch ;) 

Es gibt ein video dazu, ich freu mich jetz schon drauf euch das daheim zu zeigen...ich glaub ich hab noch nie so geschrien..schon ein krasses Gefühl wenn der boden immer näher kommt umd man denkt man kracht da gleich drauf :P aber es war richtig cool!! Und es tut überhaupt nicht weh, oma, also keine Sorge ;) 

 

Gestern haben wir dann eine Tagestour zum Milford sound im Fjordland national park gemacht. War auch richtig schön! Allein die Busfahrt war schon echt beeindruckend. 

 

Am Abend waren wir dann noch in einer Ice Bar...ja da ist tatsächlich alles aus Eis...Die Bar, tische, Stühle,  sogar die Gläser! :D einziger Nachteil: es hat frostige -10 grad da drin :P 

 

So das wars erat mal in Kurzfassung.  Mehr bilder davon in 5 wochen ;) 

Liebe grüße,  Corinna

die Ostküste im Süden

Samstag, 07.02.2015

Hallo ihr lieben! 

Bei uns gehts zur zeit schlag auf schlag, wir kriegen einiges zu sehen ;) 

Als erstes noch Baustellenbilder aus Christchurch: 

Von Christchurch ging es nach Kaikoura , wo wir eine Whale Watching tour gemacht haben. Wir konnten dabei einen pottwal sehen was ziemlich cool war, viele Delfine umd Seerobben mit ihren Babys :D 

Abends haben wir uns mit Freunden getroffen :) 

 

Als nächstes haben wir in oamaru gehalten um Pinguine zu sehen. Leider war das wetter recht schlecht und wir konnten nur bei einer Kolonie welche sehen. Sie waren auch sehr weit weg, was allerdings gar nicht so schlecht is, dass sie zumindest noch ein bisschen vor den Menschen geschützt sind. 

 

Und heute haben wir uns in hampden die moeraki boulders angeachaut, die aussehen wie spielzeugmurmeln für riesen ;) 

 

diw Temperaturen sind hier grad recht wechselhaft, abee nach den ganzen heißen Tagen mal ein paar kühlere zu haben, is auch ned schlecht ;) 

 

Ganz liebe grüße,  Corinna

P.s. es sind nur noch 6 !!! Wochen bis ich wieder daheim bin...krass wie schnell die Zeit vergeht...

 

von Greymouth nach Christchurch

Sonntag, 01.02.2015

Hi! :) 

Es ist zwar noch nicht lange her, dass ich den letzten Blogeintrag geschrieben habe, aber irgendwie passiert in kurzer zeit so viel, das man erzählen möchte.  Nur komm ich gar nicht so recht dazu, öfters zu schreiben 

Naja aufjedenfall haben wir nachdem wir in den national parks waren, die zeit in westport genutzt, um mal wieder nichts zu machen, oder bei 30 grad eine Runde schwimmen zu gehen ;) Dafür mussten wir aber auch gefühlt ewig durch die Gegend laufen.. :P

 

Am 30. Haben wir uns dann auf den Weg von Westport nach Greymouth gemacht. Dort hat der Bus extra einen Stop eingelegt, damit wir uns die sog. 'Pancake Rocks' (Pfannenkuchen-Felsen) anschauen können.  Das sind Felsen, die durch Erosion,  etc. Aussehen wie geachichtete Pfannenkuchen. Auf dem kurzen Weg dort hin haben wir einen Vogel gesehen, von dem wir denken dass es ein Kiwi sein könnte.  Er war aber leider schnell wieder weg. Da kiwis ja eigentlich nachtaktiv sind, denken wir nicht. Und der schnabel war auch nicht sooo lang. 

Ach ja am Abend gabs dann gleich noch die nächste lustige Begegnung..ich lauf nichts ahnend aus der Küche,  um nicht im Weg zu stehen und auf einmal sagt jemand: 'Hey Cori!' Ich habs ja erst gar nicht gerafft, aber ich hab doch tatsächlich eine ehemalige Mannachaftskameradin getroffen :D Wie klein die Welt doch ist.. :D 

Am nächsten Tag ging es mit dem Zug über den 'Arthur's Pass' weiter nach Christchurch.  Uns haben viele Backpacker erzählt,  dass Christchurch langweilig ist und man dort nicht viel machen bzw. Sehen kann. Wir sind da irgendwie anderer Meinung.  Wir haben zwar noch nicht allzu viel egsehen, aber allein die Bilder, von dem heftigen Erdbeeben von 2011 (oder war es 2010?!) zu sehen,  und dass die ganze stadt jetzt eine einzige baustelle ist,  is krass...Unvorstellbar wie gewaltig dieses Beeben sein musste. 

Gestern abend waren waren wir spontan auch noch bei einem freien konzert mit ein paar Leuten aus unserem Hostel.  Die Musik war zwar nicht so spannend,  umd es hat geregnet,  aber sie haben Schokolade verteilt und am ende gab es noch ein rießen Feuerwerk,  von dem wir nichts wussten, d.h. der Abend hat sich auf jeden Fall gelohnt :D 

Heute Nachmittag waren wir in einem Wildlife Park und haben dort Kiwis und andere Tiere,  die man in Neuseeland antreffen kann, gesehen...dieses mal wissen wir auch ganz sicher, dass es Kiwis waren :P 

Liebe grüße, eure Cori

 

p.s  ich würd mich mal wieder über Rückmeldungen oder Kommentare freuen, sonst hab ich das Gefühl ich schreib das ganze umsonst ;) auch wenn ich sehen kann, dass ihr meinen Blog besucht :)

National Parks

Mittwoch, 28.01.2015

Hi :) 

Nachdem wir drei Tage in National Parks, fernab von der Zivilisation verbracht haben, sind wir seit gestern wieder sozialisiert ;) Nein quatsch also ganz so wars natürlich nicht :) 

Wir haben uns am Samstag ein Auto gemietet und uns auf den Weg zum Nelson Lakes National Park gemacht und dort die Seeen Rotoroa und Rotoiti angeschaut. Beide wunderschön! Wir wären dann gern auch noch ein Stück gewandert, aber nachdem uns schon beim Fotos machen die Sandflies gefressen haben, haben wir das dann lieber gelassen. Uns wurde zwar immer gesagt dass die Sandflies auf der Südinsel besonders schlimm sind, aber natürlich haben wir nicht daran gedacht Insektenspray zu verwenden. Das wird aber ab jetzt fester Bestandteil im Rucksack!! :P naja wir haben dann die einsame Gegend eben noch ein wenig mit dem Auto erkundet. Am ende des Tages mussten wor dann auch noch 3 h bis zum Hostel laufen, da auf die moderne Technik mal wieder kein Verlass war. Hätten wir nur mal die gute alte Methode mit einem normalen Stadtplan hergenommen ;) 

 

Der nächste Tag wurde nicht weniger anstrengend aber nochmal schöner.  Wir haben uns dazu entschieden,  den Abel Tasman National Park erstmal mit einem Kayak zu erkunden.  Das war auch der hammer, allersings waren wir danach ganz schön k.o., vorallem weil wir unser ganzes Gepäck (zelt,  isomatte, etc. ) mitnehmen mussten,  da wir eine Nacht dort campen wollten. Das war auch echt cool und wir waren froh,dass wir den bevorstehenden 4-stündigen Walk erst am nächsten Tag gemacht haben :P Der Ausblick,  der uns dabei geboten wurde, hat die Anstrengung auch fast vergessen lassen ;) 

 

Dafür lassen wir die nächsten Tage erst mal ruhiger angehen ;)

 

Wie ist das Wetter daheim? Wahrscheinlich zwischen 20 und 30 grad kälter,  aber soweit ich weiß hat es geschneit und ich hoffe ihr genießt wenigstens das ?! :)

Mein Rückflug steht mittlerweile übrigens auch fest. 

Das reisen ist super und ich freue mich auf alles, was wir noch erleben werden,  aber nach mehr als einem halben Jahr (jaaa..es is tatsächlich schon so viel Zeit vergangen), freue ich mich auch sehr aufs heim kommen :)

Ganz liebe grüße, eure Cori

 

 

Welcome to the south island

Freitag, 23.01.2015

Hey :) 

Nachdem wir uns ein paar schöne Tage in Wellington gemacht haben, ging gestern endlich unsere Fähre zur Südinsel! :D Allein die Fahrt war schon mega schön und macht Lust auf mehr. 

Die nächsten 3 Tage erkunden wir den Nelson Lakes National Park und den Abel Tasman National Park, wo wir auch ne nacht campen werden. Also wundert euch nicht,  falls ich mich da mal nicht melde. Der Handy Akku muss geschont werden :P 

Ach ja übrigens haben wir heute ein upgrade für unser Zimmer bekommen. Eigentlich wären wir in einem Dorm mit 6 oder 8 betten und gemeinachaftslichem bad gewesen. Aber als wir hier ankamen wurden wir erst mal mit der Nachricht begrüßt,  dass sie unsere Buchung falsch gemacht haben und uns erst für morgen gebucht haben. Ich war erst mal ziemlich geschockt und hab gehofft , dass wir uns kein neues hostel suchen müssen.  Aber er meinte dann wor kriegen einfach für diese nacht ein anderes zimmer. Nur für uns mit 2 getrennten und sogar mal bequemen betten und eigenem Bad  !! Da sagt man doch dann nicht nein, erst recht wenn es ohne Aufpreis ist :D 

viele spannende bilder hab ich von der südinsel noch nicht, aber ich melde mich dann in ein paar tagen mit bildern aus den national parks ;) 

 

Lg, cori

 

Tongariro Crossing

Sonntag, 18.01.2015

Hi! :) 

 

Nach langem haben wir es jetzt endlich  geschafft, den 19.4 km langen, ca. 7h dauernden Weg des 'Tongariro Alpine Crossing'  auf uns zu nehmen ;) 

Man durch- bzw. Überquert dabei z.T. aktives Vulkangebiet! 

Richtig cool, die Anstrengung war es auf jeden Fall wert. Allerdings fällt es durchaus auf, dass man ein halbes jahr fast keinen sport gemacht hat :P 

 

Am Vormittag hatten wir richtig gutes Wetter,  als wir am höchsten Punkt angekommen sind, war es dann leider etwas neblig und die Sicht nicht sonderlich gut. Der Nachmittag war dann verregnet und kalt. 

Aber obwohl man ab der Hälfte nicht mehr viel gegesehen hat, war es unglaublich schön und faszinierend!! 

 

 

Gerade eben sind wir in Wellington angekommen. Ich finde die Stadt jetz schon super! Viel schöner als Auckland und die Leute sind total lieb!! 

Der 1. Den wir getroffen haben, hat uns erst mal erzählt,  dass er special effects für herr der ringe, hobbit,  avatar, kingkong,  iRobot und novh mehr große Filme gemacht hat 

 

Und wir dürfen hier bei einer in ner Wg schlafen und haben sogar eine eigene ebene mit Bad für uns allein!! 

Ich freue mich auf die nächsten Tage in der 'windy city' (so wird Wellington genannt,  weil es hier dauernd windig ist..was wir auch schon zu spüren kriegen ;) ) und dann natürlich auf die Südinsel!! 

 

Liebe grüße, eure Cori

Update

Dienstag, 13.01.2015

Hi :) 

 

Also erst einmal möchte ich allen,  denen ich es noch nicht gesagt habe, ein gutes neues Jahr wünschen! Ich hoffe ihr seid besser rein gekommen als ich...tut mir echt leid,  dass es so spät kommt,  aber es ist etwas dazwischen gekommen das man nicht vorhersehen konnte und das uns die letzten Tage sehr beschäftigt hat. Außerdem hat ea unseren Zeitplan ein wenig durcheinander gewürfelt.  

 

Wir sind letzten Sonntag noch einmal zurück nach hideaway.  Ich habe jetz auch nochmal 4 tage gearbeitet,  aber am Donnerstag gehts jetzt doch endlich weiter! Und am sonntag kommen wir in Wellington an und von dort gehts auf die Südinsel! 

Ich hoffe wir können die restliche Zeit hier ohne Zwischenfälle  genießen! 

 

Plan ist, dass ich zu meinem Geburtstag zurück bin, ob das klappt ist aber aufgrund dessen was passiert ist,  nicht sicher. 

 

Aber was solls ich möchte mir so viel zeit nehmen wir ich brauche,  um alles in ruhe zu sehen und so viele positive Erfahrungen wie möglich zu sammeln. :D

 

Ansonsten gehts mir gut, ich kann nur überhaupt nicht mehr abwarten,  mehr von NZ zu  sehen. Wir hingen immerhin lang genug an einer stelle fest, auch wenn wir hier eine super Zeit hatten und viele coole Leute um uns haben!      

                      

So das war erstmal ein kleines Update wie es bei mir weiter geht. Ich melde mich wieder, wenn wir auf reisen sind :) 

 

Liebe Grüße aus dem mittlerweile übrigens täglich heißem und kaum noch regnerischen Neuseeland,  

Eure Corinna

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.